Menu
0
Versandkostenfrei in Deutschland ab 35€
BIO- und Teil-BIO-Qualität des Futters
Fast alle Zutaten in Lebensmittelqualität
Verwendung möglichst regionaler Zutaten
29Jun2022
Es wird wieder so langsam...

Es wird wieder so langsam...

Durch: Detlev BeaaKommentare: 0

Vorab - Stand Ende Juni 2022 - der größte Frust ist vorüber. Wieder da sind fast alle Classic-Sorten in den 800g Varianten. Auch das Sensitiv-Futter ist wieder in 800g ausreichend verfügbar.


Bei den Sensitiv-Sorten haben wir uns mengenmäßig helfen lassen und es ist uns – wie kann es anders sein – ein kleines Missgeschick bei dem Sensitiv Lamm 800g passiert. Der Buchweizen wurde vor dem Mischen nicht ausreichend gekocht und ging dann in der geschlossenen Dose nochmals auf. Ergebnis: Der Boden wölbt sich und es zischt beim Öffnen – am herrlich riechenden Inhalt ändert sich nichts, der passt. Also nicht erschrecken – alles ist gut bei den Dosen, die sind einfach nur überfüllt. Zur Sicherheit ist auch noch ein Aufkleber drauf.

Bei der letzten Charge Sensitiv Bio-Huhn ist das Bio-Huhn unsäglich teuer geworden, wir haben daher beschlossen, dass es bald auch zusätzlich eine Variante des Sensitiv Huhn mit BIO-Gemüse und BIO-Kartoffel aber nur mit konventionellem Muskelfleisch vom Huhn geben wird, anfangs aber nur in 800g. Da haben wir dann wieder einen verträglichen Preis. Alles in allem ändern wir aber nichts an den Rezepturen.

Problematisch sind weiterhin die Reinfleischsorten. Zum einen ist das Rohmaterial im Einkauf preislich verheerend, zum anderen schlicht und einfach nicht verfügbar. Pferd und Känguru in 800g brauchen daher noch eine Weile, Hirsch ist kaum verfügbar (Dosen sind aber ordentlich auf Lager), bei der Ziege können wir nicht sagen, wann gutes Rohmaterial wieder verfügbar ist (das, was wir bekommen, brauchen wir für das Sensitiv Ziege). Kaninchenfleisch in „gut“ zu bekommen ist auch nicht lustig. Wir machen, was wir können.

Das Spezialmenü BIO-Schwein für nierenkranke Hunde wird es nicht mehr geben. Der Grund ist nachzuvollziehen: BIO-Schwein ist viel zu teuer in der Produktion geworden und die BIO-Kunden kaufen jetzt Schwein in den besseren Haltungsformen wie Landschwein oder Strohschwein. Wir werden das Menü durch eine Variante mit Lamm und Schaf ersetzen. Hier muss noch die Rezeptur angepasst werden, aber das Menü wird recht zeitnah fertig werden.

Zum Thema Energie: Wir müssen einfach abwarten, wie sich auch die Gaspreise entwickeln. Da Hundefutter systemrelevant ist, ist eine Beschränkung nicht zu befürchten. Allerdings können wir die Preise für unsere Produkte durch die dann steigenden Rohstoffpreise nicht längerfristig garantieren, hier müssen wir in vernünftigem Rahmen flexibel sein.

Und zum Schluß noch eine gute Nachricht – es gibt zwei neue Sorten Sensitiv:
Beide Sorten nennen sich Sensitiv PLUS, erstmal nur in 800g, die 400g folgen, sobald wir Kapazität haben. Das Besondere: Die Sorten sind für eine höhere Energiedichte aufgefettet und komplett neu abgestimmt. 
Das Sensitiv PLUS BIO-Rind haben wir mit Bio-Kartoffel und Bio-Gemüse gemacht und mit Rinderfett und Lebertran aufgefettet: LINK
Das Sensitiv PLUS BIO-Huhn haben wir mit Bio-Reis und Bio-Gemüse gemacht. Hier kam zum Auffetten Bio-Gänseschmalz und Lebertran zum Einsatz: LINK
Beide neuen Futtersorten sind für Hunde mit Leishmaniose geeignet. Aufgrund der niedrigen Phosphorwerte können sie auch an Hunde mit diversen Nierenproblemen verfüttert werden. Die 

Soweit für heute.

Danke für Eure Treue – wir bleiben dran!

Kommentare

There are no comments yet, be the first one to comment

Futter-Schnellsuche

    Schreibe einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Abonnieren

    Sicher anmelden

    Benutzerkonto anlegen

    Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

    Konto anlegen

    Zuletzt hinzugefügt

    Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

    Gesamt inkl. MwSt:€0,00
    Kostenloser und plastikfreier Versand, wenn Sie noch Futter für €29,00 hinzufügen.
    American ExpressmastercardVisaSOFORT ÜberweisungPayPalApple PayGoogle PayRechnung

    Versandkosten Berechnung

    Keine Versand-Methoden für dieses Land gefunden.