Menu
0
Versandkostenfrei in Deutschland ab 29€
BIO- und Teil-BIO-Qualität des Futters
Fast alle Zutaten sind in Lebensmittelqualität
Verwendung möglichst regionaler Zutaten

Rund um das Futter, die Konsistenz und die Zusammensetzung

Sind die Dosen BPA frei?

Ja, die bei unseren Dosen verwendete Innenbeschichtung enthält kein BPA und kann daher auch nichts an das Futter abgeben

Ich habe Apfelkerne in dem Hundefutter gefunden.

So komisch wie es klingen mag - aber der eine oder andere Apfelkern im Futter ist ein gutes Zeichen für die sehr hohe Qualität der Zutaten. Zeugt er doch davon, dass tatsächlich ganze Äpfel und nicht nur industriell verarbeitete Äpfel (Apfelmus - womöglich noch gesüßt) verwendet werden.
Wir verwenden z.B. bei der Produktion des Classic Lamm ganze, frische Äpfel, die halbiert, entstielt und grob entkernt werden. Es lässt sich leider nicht vermeiden, dass der eine oder andere Kern in das Futter gelangt. Ein solcher ist jedoch weder für Mensch noch Tier schädlich - häufig wird sogar die Meinung vertreten, dass Äpfel wegen der Vitamine und Ballaststoffe mit Kernhaus gegessen werden sollen.

Das Futter ist fest und es steht Brühe in der Dose.

Die Brühe ist der beim Garen entstandene Fleisch- bzw. Gemüsesaft. Bitte auf keinen Fall weg schütten, sondern unter das Futter rühren. "Festes" Futter einfach mit der Gabel zerteilen - mangels Zusätze ist es nicht immer gewährleistet, dass das Futter "geschmeidig" ist. Die Festigkeit kann auch auf Grund der verwendeten Rohstoffe von Charge zu Charge schwanken - festeres Hundefutter ist keine schlechtere Qualität.

Das Futter kommt mir zu "flüssig" vor.

Dafür gibt es drei Gründe:

1. Es kann sein, dass innerhalb einer Charge ein paar Dosen etwas feuchter erscheinen. Wenn beim Abfüllen die Abfüllung versehentlich steht, setzt sich die Flüssigkeit unten im Fülltrichter ab. Wenn dann beim Anlaufen der Maschine nicht aufgepasst wird, bekommen die ersten Dosen etwas mehr Flüssigkeit ab. Diese Dosen sollten eigentlich aussortiert werden.

2. Es kann auch sein, dass das Futter noch zu "frisch" ist - das klingt komisch, ist aber so.
Zum Beispiel bei unseren Sorten mit Reis wird dieser ungekocht mit zugegeben. Die zugefügte Wassermenge bzw. die Flüssigkeit in den Zutaten sorgt dafür, dass dieser beim Garen die Flüssigkeit aufnimmt. Ganz "frisch" aus der Zubereitung ist das Futter noch deutlich zu flüssig, das gibt sich aber nach etwa 4 Wochen - dann ist das Futter so wie es sein soll. 
Wir versuchen immer, genügend Ware zu lagern. Bei großer Nachfrage kann es vorkommen, dass zu "frisches" Futter verschickt werden muss.

3. Zwei unserer Gemüse pur - Sorten sind von Natur aus deutlich flüssiger. Die Zutaten enthalten selbst genügend Feuchtigkeit und die Rezeptur enthält keine "saugenden" Zutaten wie z.B. Reis. Das ist bei allen Herstellern so, einige Wettbewerber kompensieren das durch Verdickungsmittel (z.B. Guarkernmehl) - damit fällt das dann nicht auf und das Futter ist schön homogen. Übrigens: Das so harmlos klingende Guarkernmehl (E 412) ist nur begrenzt für die Lebensmittelherstellung zugelassen und kann die Entstehung von Allergien begünstigen oder selbst allergische Reaktionen fördern. 

All das wollen wir nicht, es kann aber leider vorkommen.

Die puren Fleischdosen haben "Gelee" und Fett abgesetzt.

Das kommt keineswegs von irgend welchen Zusätzen, sondern entsteht beim Kochprozess und dem danach erfolgten Abkühlungsprozess. Da wir keine künstlichen Bindemittel verwenden lässt sich das nicht vermeiden. Vergleichen Sie es einfach mit einer selbst gemachten, sehr kräftigen Hühnersuppe - wenn Sie die in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag wieder heraus holen, hat sich auch oben Fett abgesetzt und die Suppe ist leicht geliert.

Was ist in den Reinfleischsorten drin?

Bei unseren Fleisch PUR-Sorten wird nur reines Muskelfleisch einer Tierart verwendet. Unser Allergikerfutter enthält auch keine Haut, Knorpel oder Innereien - es ist Fleisch pur. Salz bleibt übrigens auch außen vor. Alle Reinfleischsorten sind sogenanntes Ergänzungsfuttermittel. Sie müssen diese Sorten entweder mit unseren Gemüse/Obst-Mischungen im Verhältnis 1:1 verfüttern oder Sie geben eine selbst gekochte Gemüsemischung mit dazu. Die Mineralisierung kann zusätzlich mit einer frei gewählten Nahrungsergänzung erfolgen.
Bei einer Mischung wie oben mit unserem Gemüse/Obst-Mix empfohlen, können Sie noch Spirulina und Hagebutte zufügen. Eierschalenpulver allenfalls in der halben Dosierung, da dieses schon in den Mischungen enthalten ist.

Welche Salzmengen sind enthalten?

In den Classic Menüs ist der von unserer Ernährungsberaterin empfohlenen Anteil an Meersalz enthalten. Ein gesunder Hund braucht, wie wir Menschen auch, eine gewisse Salzmenge zum leben. Meersalz enthält im Gegensatz zu Steinsalz viele zusätzliche wertvolle Mineralien.

Das Futter sah das letzte Mal anders aus.
Farbabweichungen beim Futter, speziell bei den Reinfleischdosen.

Grundsätzlich ist jede Charge anders - wir produzieren nicht industriell und immer in 750kg Partien.
Es kommt immer darauf an, wie sich das Fleisch zusammen setzt. Folgende Faktoren kommen in´s Spiel:
Alter und Geschlecht der Tiere (ältere Tiere haben fast immer dunkleres Fleisch), Jahreszeit (beeinflusst den Geruch durch die Ernährung), bei wilden Tieren sogar die Herkunft und letztlich welche Fleischpartien verwendet werden. All das kann die Farbe des Fleisches beeinflussen. Der Geruch den der Hund bemerkt (wir nicht) kann durch das Geschlecht beeinflusst sein, oder auch, ob das Tier in der Brunft war. Das sind alles Faktoren die wir nicht beeinflussen können und die gerade bei "seltenen" Fleischsorten wie Känguru, Lamm/Schaf, Hirsch und Kaninchen auftreten können. Bei Rind und Huhn können wir Partien mischen, da gibt es dann weniger Abweichungen.

Bei  Menü fällt eine Abweichung nicht bzw. weniger auf, da noch andere Zutaten enthalten sind. Aber bei den Sorten mit Gemüse kann eine geringe Abweichung in der Farbe vorkommen - wenn z.B. rote statt gelbe Äpfel verwendet werden, so ist dies sichtbar.

Sind Sie auch sicher, dass nur Fleisch einer Tierart verwendet wird?

Ja, wir sind sicher. Die Anlieferung des Fleisches erfolgt artenrein und wird vom Lieferanten so garantiert. Die Maschinen werden vor jeder Charge gründlich gereinigt - so stellen wir sicher, das keine Verunreinigungen durch andere Fleischsorten passieren können. Wir sind der Meinung, dass in ein hochwertiges Hundefutter nur Fleisch einer Tierart (Monoprotein) gehört und bieten daher ausschließlich solches Futter an.

Ist das Futter für allergische Tiere geeignet?

Wir bieten spezielle Menüs für ernährungssensible Hunde an - hier ist die Proteinbasis unter anderem Pferd, Känguru oder wenn verfügbar auch Strauß. Auch unsere Menüs mit Lamm oder Hirsch werden von vielen allergischen Tieren vertragen. Grundsätzlich verwenden wir immer nur eine Tierart als Proteinquelle, so dass Sie unser Futter gut auf das Bedürfnis des Hundes abstimmen können.
Wenn Sie Ihr Futter selbst mischen wollen, können Sie unsere Reinfleischsorten dafür nehmen. Wir bieten reines Muskelfleisch einer Tiersorte an. 
Die puren Fleischsorten finden Sie hier.

Wie lange sind die Dosen haltbar?

Die von uns gelieferte geschlossene Dose ist mindestens drei Jahre haltbar. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist oben auf dem Deckel aufgedruckt. Auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums kann unser Futter noch verfüttert werden, so lange sich die Dosendeckel nicht wölben. Eine verdorbene Dose erkennen Sie sofort - sie stinkt einfach bestialisch....
Leichte Wölbungen sind übrigens normal. Wir verarbeiten Eierschalenpulver und der darin enthaltene Kalk (Calcium) reagiert mit der Säure der Lebensmittel (z.B. Äpfel) zu CO2 und kann diese leiche Wölbung verursachen. Selbst wenn es beim Öffnen zischt ist das Futter geniessbar.

Wie lange ist das angebrochene Futter haltbar?

Die angebrochene Dose können Sie problemlos 2-3 Tage verschlossen (z. B . mit unseren Deckeln) im Kühlschrank aufbewahren.

Kann ich das Futter einfrieren ?

Ja, Sie können unser Hundefutter auch portionieren und einfrieren. Bitte nicht die noch geschlossene Dose einfrieren, diese wird unweigerlich platzen.

Gewichtsunterschiede - ist immer gleich viel in den Dosen?

Wir verwenden beim Abfüllen eine geeichte Waage und vermeiden so zu wenig Futter in der Dose. Gesetzlich toleriert sind Gewichtsschwankungen bis maximal +/- 2% Gewichtsunterschied.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Konto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00
Kostenloser Versand wenn Sie noch €29,00 zusätlich bestellen

Sprache & Währung